Es wurde argentinisches Tenderloin Filetsteak zubereitet.
Nicht wie sonst klassisch scharf anbraten und langsam auf die gewünschte Kerntemperatur bringen, sondern Sous-Vide garen und anschließend das Branding auf dem Beefer* hinzufügen.

Zutaten

  • Argentinisches Tenderloin Filetsteak
  • Pfeffer
  • grobes Meersalz (ich bevorzuge hier mein Rauchsalz)

Zubereitung

Das Filet auspacken, abwaschen und abtrocknen.
Das Filet in mehrere (je nach Hunger) dicke Scheiben schneiden.

Filet in Scheiben
Filet in Scheiben

Das Sous-Vide Becken vorheizen, ich verwendete eine Wassertemperatur von 55,5°C, das Fleischstück soll nach dem Branding bei 800°C im Beefer eine Kerntemperatur von ca. 57°C haben, dies entspricht dem Übergang von Medium zu Rosa.
Die Filetstücke in sous-vide geeignete Beutel geben und mit dem Vakuumiergeärt (z.B. dem Lava V300 Black) vakuumieren.
Danach durften die Fleischscheiben für gute 2,5 Stunden baden.

Einvakuumierte Filetscheiben. Hier ist auch die feine Fettmarmorierung sehr gut sichtbar
Einvakuumierte Filetscheiben. Hier ist auch die feine Fettmarmorierung sehr gut sichtbar
Bei 55,5°C für gute 2,5 Stunden im Wasserbad
Bei 55,5°C für gute 2,5 Stunden im Wasserbad

Nach aufheizen des Beefers wurden die Filetstücke aus dem Beutel genommen und im Beefer ca. 30-45 Sekunden die Kruste bräunen.

Kruste des Beefers
Kruste des Beefers
Anschnittbild - Perfekt
Anschnittbild – Perfekt

Mit Rauchsalz und Pfeffer würzen und servieren.

Rezept

Argentinisches Tenderloin Filetsteak – Sous Vide & Beefer
Rezept drucken
Argentinisches Tenderloin Filetsteak – Sous Vide & Beefer
Rezept drucken
Zutaten
  • Argentinisches Tenderloin Filet
  • Salz ich verwende mein Rauchsalz
  • Pfeffer
Portionen:
Anleitungen
  1. Das Filet auspacken, abwaschen und abtrocknen.
  2. Das Filet in mehrere (je nach Hunger) dicke Scheiben schneiden.
  3. Das Sous-Vide Becken vorheizen, ich verwendete eine Wassertemperatur von 55,5°C, das Fleischstück soll nach dem Branding bei 800°C im Beefer eine Kerntemperatur von ca. 57°C haben, dies entspricht dem Übergang von Medium zu Rosa.
  4. Die Filetstücke in sous-vide geeignete Beutel geben und mit dem Vakuumiergeärt (z.B. dem Lava V300 Black) vakuumieren.
  5. Danach durften die Fleischscheiben für gute 2,5 Stunden baden.
  6. Nach aufheizen des Beefers wurden die Filetstücke aus dem Beutel genommen und im Beefer ca. 30-45 Sekunden die Kruste bräunen.
  7. Mit Rauchsalz und Pfeffer würzen und servieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *