French Racks, sprich Fleisch vom Rücken mit den Rippenknochen vom Duroc-Schwein, einer alten Schweinerasse mit feinmarmoriertem Fettdepots zwischen den Muskeln.

Hier darf man natürlich von einer „Premium“-Schweinerasse sprechen.
Ich erwarb ein schönes Stück mit ca. 1,6kg Gewicht.

Zutaten

Zubereitung

Nach auspacken, abwaschen und trocknen der French Racks streute ich großzügig den Ankerkraut – Magic Dust* Rub auf die Fleischseiten, die Knochenseite bekam nichts :-).

Das Ausgangsstück

Danach wurde das Fleisch mit Frischhaltefolie eingewickelt für ca. 4 Stunden (bis 24 Stunden) in den Kühlschrank gegeben. Hier hat der Rub genug Zeit sein Aroma in das Fleisch abzugeben.

Großzügig die Fleischseiten mit Rub eingerieben

Ich heizte den Traeger Pro Series 34 auf 135°C auf, die Temperatur sollte zwischen 130°C und 150°C liegen.
Als Raucharoma kamen die Grillson Pellets (Buche) zum Einsatz.
Hier können natürlich auch Buchenchips/Chunks* verwendet werden.

Der Messfühler des Kerntemperaturmessgeräts wird ins Fleisch, nahe des Knochens gesteckt, eine Zielkerntemperatur von ca. 64°C wird angepeilt (Die Position des Sensors ist im Anschnittbild gut sichtbar).

Nun wird das Fleisch mit der Knochenseite nach unten aufgelegt.

Aufgelegt

Nach ca. 45 Minuten wird das Fleischstück gedreht und die Knochenseite liegt nun oben.

Nach insgesamt ca. 2 Stunden hatten die French Racks eine Kerntemperatur von 64°C, für mich perfekt.

Nun wird das Fleischstück zwischen den Knochen aufgeschnitten und serviert. Bei uns gab es einen leckeren Salat als Beilage.

Aber seht selbst, ein wahnsinns saftiges, leckeres Stück Fleisch!

Fertig! 64°C Kerntemperatur
Fertig! 64°C Kerntemperatur

Und das ganze aufgeschnitten:

Rezept

Duroc French Racks vom Traeger Pro Series 34
Rezept drucken
French Racks, sprich Fleisch vom Rücken mit den Rippenknochen vom Duroc-Schwein, einer alten Schweinerasse mit feinmarmoriertem Fettdepots zwischen den Muskeln. Hier darf man natürlich von einer „Premium“-Schweinerasse sprechen. Ich erwarb ein schönes Stück mit ca. 1,6kg Gewicht.
Duroc French Racks vom Traeger Pro Series 34
Rezept drucken
French Racks, sprich Fleisch vom Rücken mit den Rippenknochen vom Duroc-Schwein, einer alten Schweinerasse mit feinmarmoriertem Fettdepots zwischen den Muskeln. Hier darf man natürlich von einer „Premium“-Schweinerasse sprechen. Ich erwarb ein schönes Stück mit ca. 1,6kg Gewicht.
Zutaten
  • Duroc French Racks (ca. 1,6kg)
  • Rub nach Wahl, z.B. Magic Dust
Portionen:
Anleitungen
  1. Nach auspacken, abwaschen und trocknen der French Racks streute ich großzügig den Ankerkraut – Magic Dust* Rub auf die Fleischseiten, die Knochenseite bekam nichts :-).
  2. Danach wurde das Fleisch mit Frischhaltefolie eingewickelt für ca. 4 Stunden (bis 24 Stunden) in den Kühlschrank gegeben. Hier hat der Rub genug Zeit sein Aroma in das Fleisch abzugeben.
  3. Ich heizte den Traeger Pro Series 34 auf 135°C auf, die Temperatur sollte zwischen 130°C und 150°C liegen. Als Raucharoma kamen die Grillson Pellets (Buche) zum Einsatz. Hier können natürlich auch Buchenchips/Chunks* verwendet werden.
  4. Der Messfühler des Kerntemperaturmessgeräts wird ins Fleisch, nahe des Knochens gesteckt, eine Zielkerntemperatur von ca. 64°C wird angepeilt (Die Position des Sensors ist im Anschnittbild gut sichtbar). Nun wird das Fleisch mit der Knochenseite nach unten aufgelegt.
  5. Nach ca. 45 Minuten wird das Fleischstück gedreht und die Knochenseite liegt nun oben.
  6. Nach insgesamt ca. 2 Stunden hatten die French Racks eine Kerntemperatur von 64°C, für mich perfekt.
  7. Nun wird das Fleischstück zwischen den Knochen aufgeschnitten und serviert. Bei uns gab es einen leckeren Salat als Beilage.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *