Zutaten

  • 2 Stk. Entenbrust
  • 2 Stk. Rosmarinzweig
  • 1 Stk. Orange

Ausgangsprodukt

Als Grundprodukt kam eine Barbarie-Entenbrust zum Einsatz.
Diese hatten ca. 390g Gewicht pro Stück.

Barbarie Entenbrust
Barbarie Entenbrust

Vorbereitung

Das Sous-Vide Becken vorheizen. Wir benötigen eine Temperatur von 57.5°C und eine Dauer von 2 Stunden.

Die Entenbrust wird gewaschen und gesäubert.
Überschüssiges Fett mit einem scharfen Messer entfernen und die Haut rautenförmig einschneiden.

Tip: Für 4 Personen werden ca. 3 Entenbrüste benötigt.

Die vorbereitete Entenbrust
Die vorbereitete Entenbrust

Anschließend die Bio-Orange in 5-7mm dicke Scheiben schneiden.
Die Entenbrust in den Vakuumbeute geben und auf die Fleischseite je eine Schicht Orangenscheiben und einen Rosmarinzweig legen.
Das Orangen- und Rosmarinaroma zieht wunderbar ins Fleisch ein!

Die Hautseite bleibt frei.

Tip: Die Entenbrust nur mäßig würzen, beim Sous Vide garen werden die Aromen verstärkt. Nachgewürzt kann immer noch werden!

Blick in den Vakuumbeutel
Blick in den Vakuumbeutel

Anschließend mit einem Vakuumiergerät die Luft aus dem Beutel entfernen und den Beutel verschweißen. Ich verwende hier mein Lava V.300 Premium Black* mit 2-fach Schweißnaht.

Vakuumbeutel im Vakuumierer
Vakuumbeutel im Vakuumierer
Vakuumierte Entenbrust: Fleischseite mit Rosmarin und Orange
Vakuumierte Entenbrust: Fleischseite mit Rosmarin und Orange
Vakuumierte Entenbrust: Hautseite
Vakuumierte Entenbrust: Hautseite

Sous-Vide garen

Sous-Vide Parameter:
Dauer: 2 Stunden
Temperatur: 57.5°C

Die Entenbrust wird ins eingeregelte Becken gegeben. Wichtig ist, dass der Beutel komplett unter Wasser ist.

Vakuumbeutel im Sous-Vide-Becken. 57,5°C, 2 Stunden
Vakuumbeutel im Sous-Vide-Becken. 57,5°C, 2 Stunden

Optional kann das Sous-Vide Becken noch mit Isolationskugeln gefüllt werden, welche wie ein Deckel funktionieren. Hierbei wird das abkühlen und das verdampen des Wassers reduziert.

Isolationskugeln im Sous-Vide Becken
Isolationskugeln im Sous-Vide Becken

Nach Ablauf der 2 Stunden Gardauer wird das Fleisch aus dem Vakuumbeutel befreit. Der Rosmarin und die Orange wird entsorgt.

Entenbrust nach den 2 Stunden Sous-Vide garen
Entenbrust nach den 2 Stunden Sous-Vide garen

Anbraten

Die Entenbrust in der Gusspfanne bzw. auf der Gussplatte im Grill bei starker Hitze auf der Hautseite knusprig braten, anschließend wenden und der Fleischseite ebenfalls Röstaromen hinzufügen.

Im Grill auf der Gussplatte scharf knusprig anbraten
Im Grill auf der Gussplatte scharf knusprig anbraten

Das Ergebnis

Die fertige Entenbrust
Die fertige Entenbrust
Entenbrust Anschnitt: Gleichmäßige Garstufe
Entenbrust Anschnitt: Gleichmäßige Garstufe
Entenbrust Anschnitt: Gleichmäßige Garstufe
Entenbrust Anschnitt: Gleichmäßige Garstufe

Rezept

Entenbrust mit Rosmarin und Orange Sous Vide
Rezept drucken
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
Entenbrust mit Rosmarin und Orange Sous Vide
Rezept drucken
Portionen
2 Portionen
Portionen
2 Portionen
Zutaten
  • 2 Stück Entenbrust
  • 2 Stück Rosmarinzweige
  • 1 Orange
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Das Sous-Vide Becken vorheizen. Wir benötigen eine Temperatur von 57.5°C und eine Dauer von 2 Stunden. Die Entenbrust wird gewaschen und gesäubert. Überschüssiges Fett mit einem scharfen Messer entfernen und die Haut rautenförmig einschneiden. Tip: Für 4 Personen werden ca. 3 Entenbrüste benötigt.
  2. Anschließend die Bio-Orange in 5-7mm dicke Scheiben schneiden. Die Entenbrust in den Vakuumbeute geben und auf die Fleischseite je eine Schicht Orangenscheiben und einen Rosmarinzweig legen. Das Orangen- und Rosmarinaroma zieht wunderbar ins Fleisch ein! Die Hautseite bleibt frei. Tip: Die Entenbrust nur mäßig würzen, beim Sous Vide garen werden die Aromen verstärkt. Nachgewürzt kann immer noch werden!
  3. Anschließend mit einem Vakuumiergerät die Luft aus dem Beutel entfernen und den Beutel verschweißen. Ich verwende hier mein Lava V.300 Premium Black mit 2-fach Schweißnaht.
  4. Sous-Vide Parameter: Dauer: 2 Stunden Temperatur: 57.5°C Die Entenbrust wird ins eingeregelte Becken gegeben. Wichtig ist, dass der Beutel komplett unter Wasser ist.
  5. Nach Ablauf der 2 Stunden Gardauer wird das Fleisch aus dem Vakuumbeutel befreit. Der Rosmarin und die Orange wird entsorgt.
  6. Die Entenbrust in der Gusspfanne bzw. auf der Gussplatte im Grill bei starker Hitze auf der Hautseite knusprig braten, anschließend wenden und der Fleischseite ebenfalls Röstaromen hinzufügen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *