Ein Klassiker für jeden Karfreitag sind geräucherte Makrelen 🙂

Zutaten

  • Makrelen
  • Räucherlauge* (alternativ 8% Salzlösung)
  • Buchenspäne/Buchenmehl

Zubereitung

Die Fische bereits am Vortag ausnehmen und die Kiemen entfernen.

Die Salzlake anmischen. Ich nahm die fertige Räucherlauge von Jenzi* und mischte mir in einem 1/1 GN-Behälter die Lauge an.

Die Fische in den Behälter geben und z.b. mit einem Teller beschweren und für 24 Stunden kalt stellen.

Makrelen in der Salzmischung

Nachdem die Salzlake über Nacht einziehen konnte, werden die Fische entnommen, abgewaschen und mit einem Küchenpapier abgetrocknet.

Zum Räuchern verwendete ich meinen El Fuego Portland*. Der Smoker wird vorgeheizt und die Fische dürfen bei geöffneter Türe im heißen Luftstrom trocknen.

Anschließend die Türe schließen und die Garraumtemperatur auf ca. 90°C erhöhen.

Nach ca. 20 Minuten ist der Fisch gar. Dies kann man einfach überprüfen, in dem man die Rückenflosse herauszieht.

Danach das Räuchermehl in die Schale geben, und die Temperatur im Smoker auf ca. 50°C absinken lassen.

Geräuchert wird der Fisch anschließend ca. 1-2 Stunden.

Meine durften eine Stunde im Rauch hängen, das nächste mal gehts aber eher in Richtung 2-3 Stunden 🙂
Geschmacklich waren sie sehr lecker, aber die GoldGelbe Farbe dürfte mehr sein.

Rezept

Geräucherte Makrele
Rezept drucken
Geräucherte Makrele
Rezept drucken
Zutaten
  • Makrelen
  • Räucherlauge alternativ 8% Salzlauge
  • Räuchermehl
Portionen:
Anleitungen
  1. Die Fische bereits am Vortag ausnehmen und die Kiemen entfernen.
  2. Die Salzlake anmischen. Ich nahm die fertige Räucherlauge von Jenzi* und mischte mir in einem 1/1 GN-Behälter die Lauge an.
  3. Die Fische in den Behälter geben und z.b. mit einem Teller beschweren und für 24 Stunden kalt stellen.
  4. Nachdem die Salzlake über Nacht einziehen konnte, werden die Fische entnommen, abgewaschen und mit einem Küchenpapier abgetrocknet.
  5. Zum Räuchern verwendete ich meinen El Fuego Portland*. Der Smoker wird vorgeheizt und die Fische dürfen bei geöffneter Türe im heißen Luftstrom trocknen.
  6. Anschließend die Türe schließen und die Garraumtemperatur auf ca. 90°C erhöhen.
  7. Nach ca. 20 Minuten ist der Fisch gar. Dies kann man einfach überprüfen, in dem man die Rückenflosse herauszieht. Anschließend das Räuchermehl in die Schale geben, und die Temperatur im Smoker auf ca. 50°C absinken lassen.
  8. Geräuchert wird der Fisch anschließend ca. 1-2 Stunden.
  9. Meine durften eine Stunde im Rauch hängen, das nächste mal gehts aber eher in Richtung 2-3 Stunden 🙂 Geschmacklich waren sie sehr lecker, aber die GoldGelbe Farbe dürfte mehr sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *