Zutaten

  • Forellen (je ca. 400-500g)
  • Salz (70g je Liter Lake)

Zubereitung

Die Forellen unter fliesendem gründlich abwaschen.

Die frischen Fische
Die frischen Fische

Wir verwenden eine 7%ige Salzlake, sprich auf 1 Liter Wasser kommen 70g Salz (kein Pökelsalz!).

Als Behälter wurde ein 15L Kunststoffeimer mit Deckel verwendet.
Damit die 5 Forellen gut mit Salzlake bedeckt sind setzte ich 5 Liter Lake an.
Hier wurden 5 Liter Wasser und 350g Salz (70g x 5 L) in den Eimer gegeben und mit dem Schneebesen* gut vermischt.

Anschließend die Forellen in die Lake geben. Ich verwende hier meinen IKEA Variera (Spareribhalter) und stelle diesen über die Forellen, so bleiben sie immer unter Wasser und mit dem Deckel verschließen.

Forellen in der Salzlake
Forellen in der Salzlake

Bei den aktuell recht frischen Temperaturen wurden die Fische zum salzen vor die Haustüre gestellt 🙂 Ansonsten ab in den Kühlschrank.

Die Fische dürfen ca. 14-24 Stunden in der Lake verbringen.

Die Fische aus der Lake entnehmen und innen und außen gut abwaschen.
Hier fällt auf, dass die Schleimschicht durch das Salzen abgegangen ist.

Gewaschene Fische aus der Salzlake
Gewaschene Fische aus der Salzlake

Mit Küchenrolle* die Fische komplett abtrocknen und bei Raumtemperatur kurz nachtrocknen lassen (ca. 10 Minuten).

Den Traeger Pro Series 34 Pellet Smoker* vorheizen, (ich verwende die Grillson Buche Pellets*).
Als Temperaturvorwahl wählte ich 121°C.

Die Fische mit offener Unterseite (hier soll ja auch ordentlich Raucharoma hin) auf den Grillrost legen.

Fische bei 120°C am garen im Buchenrauch
Fische bei 120°C am garen im Buchenrauch

Diese dürfen anschließend 20-25 Minuten bei 121°C garen.

Nach öffnen des Deckel wird sichtbar, dass die Haut der Fische trocken ist.

Trockene, gegarte Forellen
Trockene, gegarte Forellen

Die Temperatur auf ca. 70-80°C reduzieren und die Fische anschließend mit Rauch 1 Stunde ziehen lassen.

Die Fische anschließend gleich servieren oder einvakuumieren und kühlen.

Goldgelbe Forellen nach 1 Stunde im Buchenrauch bei ca. 80°C
Goldgelbe Forellen nach 1 Stunde im Buchenrauch bei ca. 80°C
Die Unterseite - ebenfalls schön goldgelb gefärbt
Die Unterseite – ebenfalls schön goldgelb gefärbt
Unter der Haut - ebenfalls perfekt und saftig
Unter der Haut – ebenfalls perfekt und saftig

Rezept

Heißgeräucherte Forelle aus dem Smoker
Rezept drucken
Portionen
1 Forelle
Portionen
1 Forelle
Heißgeräucherte Forelle aus dem Smoker
Rezept drucken
Portionen
1 Forelle
Portionen
1 Forelle
Zutaten
  • 1 Stück Forelle ca. 400-500g
  • Salz 70g je Liter Lake
Portionen: Forelle
Anleitungen
  1. Die Forellen unter fliesendem gründlich abwaschen
  2. Wir verwenden eine 7%ige Salzlake, sprich auf 1 Liter Wasser kommen 70g Salz (kein Pökelsalz!).
  3. Als Behälter wurde ein 15L Kunststoffeimer mit Deckel verwendet. Damit die 5 Forellen gut mit Salzlake bedeckt sind setzte ich 5 Liter Lake an. Hier wurden 5 Liter Wasser und 350g Salz (70g x 5 L) in den Eimer gegeben und mit dem Schneebesen gut vermischt.
  4. Anschließend die Forellen in die Lake geben. Ich verwende hier meinen IKEA Variera (Spareribhalter) und stelle diesen über die Forellen, so bleiben sie immer unter Wasser und mit dem Deckel verschließen.
  5. Bei den aktuell recht frischen Temperaturen wurden die Fische zum salzen vor die Haustüre gestellt 🙂 Ansonsten ab in den Kühlschrank.
  6. Die Fische dürfen ca. 12-24 Stunden in der Lake verbringen.
  7. Die Fische aus der Lake entnehmen und innen und außen gut abwaschen. Hier fällt auf, dass die Schleimschicht durch das Salzen abgegangen ist.
  8. Mit Küchenrolle die Fische komplett abtrocknen und bei Raumtemperatur kurz nachtrocknen lassen (ca. 10 Minuten).
  9. Den Traeger Pro Series 34 Pellet Smoker vorheizen, (ich verwende die Grillson Buche Pellets*). Als Temperaturvorwahl wählte ich 121°C.
  10. Die Fische mit offener Unterseite (hier soll ja auch ordentlich Raucharoma hin) auf den Grillrost legen.
  11. Diese dürfen anschließend 20-25 Minuten bei 121°C garen. Nach öffnen des Deckel wird sichtbar, dass die Haut der Fische trocken ist.
  12. Die Temperatur auf ca. 70-80°C reduzieren und die Fische anschließend mit Rauch 1 Stunde ziehen lassen.
  13. Die Fische anschließend gleich servieren oder einvakuumieren und kühlen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *