Um bei so einem schönen Stück Fleisch die Garstufe gleichmäßig hinzubringen ist das Sous-Vide verfahren sehr hilfreich.

Praktisch war, das ich für das Allpax SV2 Einhängethermostat 2 verschieden große Behälter mit Isolierung gebaut haben, denn in den kleineren 1/2GN-Behälter passt das Tomahawk nicht rein :-).
Deshalb musste der große 1/1 GN-Behälter mit seinen ca. 26 Liter Volumen herhalten.

Zutaten

  • Irish Beef Tomahawk (ca. 900g – 1000g)
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

Das Sous-Vide Becken auf die gewünschte Kerntemperatur vorheizen (z.B. Medium-Rare ca. 54-56°C).
Das Fleischstück aus der Verpackung nehmen und abwaschen.

Irish Beef Tomahawk ca. 1kg schwer
Irish Beef Tomahawk ca. 1kg schwer

Im Sous-Vide geeigneten Beutel einvakuumieren.
Pro 1 cm Fleischdicke eine Stunde im Wasserbad garen lassen.
Anschließend aus dem Beutel nehmen und abtrocknen.

Nach ca. 2,5 Stunden im Wasserbad bei 54°C
Nach ca. 2,5 Stunden im Wasserbad bei 54°C

Auf dem vorgeheizten Grill (in den Beefer passte es nicht rein) bei starker direkter Hitze finishen.

Branding durch starke direkte Hitze des Weber Summit S670
Branding durch starke direkte Hitze des Weber Summit S670

Rezept

Irish Beef Tomahawk - Sous Vide & Grill
Rezept drucken
Irish Beef Tomahawk - Sous Vide & Grill
Rezept drucken
Zutaten
  • 1000 g Irish Beef Tomahawk (ca.)
  • Salz & Pfeffer
Portionen:
Anleitungen
  1. Das Sous-Vide Becken auf die gewünschte Kerntemperatur vorheizen (z.B. Medium-Rare ca. 54-56°C).
  2. Das Fleischstück aus der Verpackung nehmen und abwaschen.
  3. Im Sous-Vide geeigneten Beutel einvakuumieren. Pro 1 cm Fleischdicke eine Stunde im Wasserbad garen lassen.
  4. Anschließend aus dem Beutel nehmen und abtrocknen.
  5. Auf dem vorgeheizten Grill (in den Beefer passte es nicht rein) bei starker direkter Hitze finishen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *