Am 17.12.2014 wurde der Dutch Oven angeheizt, auf der ToDo-Liste stand: Krustenbraten mit Biersoße aus dem Dutch Oven*

Zutaten für einen 12er Dutch Oven

  • 2,5kg Schweineschulter
  • 1-2 mittlere Kartotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 1 Flasche Dunkles Bier
  • 1 Würfel Bratensaft
  • Salz,Pfeffer,Hähnchengewürz
  • Wasser

Zubereitung

Die Schweineschwarte mit einem scharfen Messer einschneiden, so dass kleine Rauten entstehen.
Die Schwarte stark einsalzen und einreiben.
Die restlichen Seiten der Schulter mit Salz, Pfeffer und Hähnchengewürz würzen.
Das Gemüse säubern, und in ca. 2-3 cm lange Scheiben schneiden.
Den Braten von allen Seiten – außer der Seite mit der Schwarte – ggf. in der Pfanne scharf anbraten/grillen.
Das Gemüse in den Dutch Oven* geben (Kohleverteilung U:9 O:15), mit Bier ablöschen und aufkochen lassen.
Den Braten auf das Gemüse legen (Schwarte nach oben), den Bratenwürfel zerbröckeln und in den Sud geben.  Den Dutch Oven soweit mit Wasser auffüllen, bis der Braten ca. zur Hälfte mit Wasser bedeckt ist.
Anschließend den Braten 2-3 Stunden im DO köcheln lassen, ggf Wasser und Bier nachfüllen.
Den Braten bei einer Kerntemperatur von 72°C aus dem Dutch Oven nehmen, die Soße durch ein Sieb in einen Topf abgießen.
Das Gemüse zurück in den Dutch Oven geben, den Braten auf das Gemüse setzen.
Einen Schuss Bier in die Soße geben und aufkochen lassen. Die Soße ggf. mit Speisestärke binden.
Alle Briketts auf den Deckel des Dutch Ovens geben um die Kruste richtig knusprig werden zu lassen.
Achtung: Dauer maximal 2-4 Minuten (die Kruste mehrmals kontrollieren).
Das Fleisch aus dem DO nehmen, in ca. 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

Guten Appetit.

rezept_krustenbraten01
Schweineschulter mit Schwarte
rezept_krustenbraten02
Die Schwarte mit einem scharfen Messer eingeschnitten
rezept_krustenbraten03
Gemüse für den Sud
rezept_krustenbraten04
Scharf angebraten und mit Salz,Pfeffer und Hähnchengewürz eingerieben
rezept_krustenbraten05
Bratensud mit Bier
rezept_krustenbraten06
Braten im Gemüse/Biersud
rezept_krustenbraten07
Der Krustenbraten nach 1 Stunde
rezept_krustenbraten08
Krustenbraten nach 3 Stunden, Kerntemperatur 72°C
rezept_krustenbraten09
Das Ergebnis: Krustenbraten aus dem Dutch Oven

Rezept

Krustenbraten mit Biersoße aus dem Dutch Oven
Rezept drucken
Portionen
10 Portionen
Portionen
10 Portionen
Krustenbraten mit Biersoße aus dem Dutch Oven
Rezept drucken
Portionen
10 Portionen
Portionen
10 Portionen
Zutaten
  • 2,5 kg Schweineschulter
  • 2 mittlere Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Paprika
  • 1 Flasche Dunkles Bier
  • --- -- Salz,Pfeffer,Hähnchengewürz
  • --- --- Wasser
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Die Schweineschwarte mit einem scharfen Messer einschneiden, so dass kleine Rauten entstehen.
  2. Die Schwarte stark einsalzen und einreiben. Die restlichen Seiten der Schulter mit Salz, Pfeffer und Hähnchengewürz würzen.
  3. Das Gemüse säubern, und in ca. 2-3 cm lange Scheiben schneiden. Den Braten von allen Seiten – außer der Seite mit der Schwarte – ggf. in der Pfanne scharf anbraten/grillen. Das Gemüse in den Dutch Oven geben (Kohleverteilung U:9 O:15), mit Bier ablöschen und aufkochen lassen.
  4. Den Braten auf das Gemüse legen (Schwarte nach oben), den Bratenwürfel zerbröckeln und in den Sud geben. Den Dutch Oven soweit mit Wasser auffüllen, bis der Braten ca. zur Hälfte mit Wasser bedeckt ist.
  5. Anschließend den Braten 2-3 Stunden im DO köcheln lassen, ggf Wasser und Bier nachfüllen. Den Braten bei einer Kerntemperatur von 72°C aus dem Dutch Oven nehmen, die Soße durch ein Sieb in einen Topf abgießen.
  6. Das Gemüse zurück in den Dutch Oven geben, den Braten auf das Gemüse setzen. Einen Schuss Bier in die Soße geben und aufkochen lassen. Die Soße ggf. mit Speisestärke binden. Alle Briketts auf den Deckel des Dutch Ovens geben um die Kruste richtig knusprig werden zu lassen.
  7. Achtung: Dauer maximal 2-4 Minuten (die Kruste mehrmals kontrollieren).
  8. Das Fleisch aus dem DO nehmen, in ca. 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *