Zutaten

 

Zubereitung

Die Silberhaut auf der Unterseite der Ribs entfernen (mit einer Gabel zwischen Knochen und Silberhaut fahren, Haut anheben und anschließend komplett abziehen).

Die Ribs am Vortag bereits großzügig von allen Seiten mit dem Magic-Dust Rub* bestreuen und einreiben. Anschließend mit Frischhaltefolie abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Hierzu eignen sich die IKEA Koncis Edelstahlschalen sehr gut, so bleibt der Kühlschrank sauber.

Ribs mit Ankerkraut Magic Dust gerubt

Den Smoker vorheizen (Temperatur ca. 110°C), ich verwende meinen Traeger Pro Series 34 Pelletsmoker. Für das Aroma sorgen Pellets der Fa. Grillson (Kastanie)*.

Wir arbeiten nach der 3-2-1 Methode, sprich 3 Stunden garen, 2 Stunden mit Apfelsaft dampfgaren und 1 Stunde glasieren.

So legen wir die Ribs auf den Smoker, um den Platz optimal zu nutzen, verwenden wir Ikea Variera* Spareribhalter. So lassen sich die Sparerib der Reihe nach in die verstellbaren Fächer stellen. Die Ribs dürfen 3 Stunden bei 110°C im Kastanienrauch garen.

Ribs platzsparend im Ikea Variera aufgestellt.

Anschließend werden die Ribs mit einem Schuss Apfelsaft in Alufolie gewickelt und auf den Grill für weitere 2 Stunden gelegt. In dieser Phase erhitzt sich der Apfelsaft und dämpft die Spareribs, so werden sie extrem zart und lösen sich perfekt vom Knochen.
Alternativ kann auch die Ikea Koncis Ofenform verwendet und mit Alufolie verschlossen werden.

Ribs in der IKEA Koncis
Hinzugeben von Apfelsaft fürs dämpfen
Verpackt wieder für 2 Stunden in den Smoker

Nach Ablauf der 2 Stunden Dampfphase werden die Ribs aus der Schale genommen, beidseitig mit BBQ-Sauce eingepinselt und für 1 Stunde erneut in den Smoker gestellt.
So kann die Saucenglasur antrocknen und verpasst den Ribs den letzten Schliff.

Ribs mit BBQ-Sauce glasiert
Das Ergebnis
Das Ergebnis

Rezept

Magic Dust Spareribs
Rezept drucken
Magic Dust Spareribs
Rezept drucken
Zutaten
  • Babybackribs (Kotlettrippen)
  • Magic Dust Rub z.B. Ankerkraut Magic Dust
  • BBQ-Sauce nach Wahl
  • Apfelsaft naturtrüb
Portionen:
Anleitungen
  1. Die Silberhaut auf der Unterseite der Ribs entfernen (mit einer Gabel zwischen Knochen und Silberhaut fahren, Haut anheben und anschließend komplett abziehen).
  2. Die Ribs am Vortag bereits großzügig von allen Seiten mit dem Magic-Dust Rub bestreuen und einreiben. Anschließend mit Frischhaltefolie abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. Hierzu eignen sich die IKEA Koncis Edelstahlschalen sehr gut, so bleibt der Kühlschrank sauber.
  3. Den Smoker vorheizen (Temperatur ca. 110°C), ich verwende meinen Traeger Pro Series 34 Pelletsmoker. Für das Aroma sorgen Pellets der Fa. Grillson (Kastanie).
  4. Wir arbeiten nach der 3-2-1 Methode, sprich 3 Stunden garen, 2 Stunden mit Apfelsaft dampfgaren und 1 Stunde glasieren.
  5. So legen wir die Ribs auf den Smoker, um den Platz optimal zu nutzen, verwenden wir Ikea Variera Spareribhalter. So lassen sich die Sparerib der Reihe nach in die verstellbaren Fächer stellen. Die Ribs dürfen 3 Stunden bei 110°C im Kastanienrauch garen.
  6. Anschließend werden die Ribs mit einem Schuss Apfelsaft in Alufolie gewickelt und auf den Grill für weitere 2 Stunden gelegt. In dieser Phase erhitzt sich der Apfelsaft und dämpft die Spareribs, so werden sie extrem zart und lösen sich perfekt vom Knochen. Alternativ kann auch die Ikea Koncis Ofenform verwendet und mit Alufolie verschlossen werden.
  7. Nach Ablauf der 2 Stunden Dampfphase werden die Ribs aus der Schale genommen, beidseitig mit BBQ-Sauce eingepinselt und für 1 Stunde erneut in den Smoker gestellt. So kann die Saucenglasur antrocknen und verpasst den Ribs den letzten Schliff.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *