Ein Oberhitzegrill der viel mediale Aufmerksamkeit in letzer Zeit bekam.
Bei Aldi Nord gab es den Helios Ende August im Angebot, umgelabelt als „Beef Maker“. Dieser war innerhalb weniger Minuten ausverkauft.
Ebenso sah es bei ALDI Süd aus, hier wurde der Beef Maker ebenfalls über „Aldi liefert“ vetrieben. Hierzu musste in der Filiale ein Code-Coupon gekauft werden, welcher online eingelöst werden konnte.
Hier sah es auch nicht anders aus. Die große Nachfrage hinter dem preiswerten Oberhitzegrill (mit ordentlich Grillfläche!) änderte auch hier nichts, der Helios war innerhalb weniger Minuten ausverkauft.

Artikel des Merkurs: https://www.merkur.de/wirtschaft/aldi-produkt-schon-nach-zwei-minuten-ausverkauft…

Ich ergatterte mir auf der Homepage des Herstellers unter https://www.meateor.de/ ein Exemplar.
Voller Vorfreude wartete ich auf mein Paket.
Als der Helios zu Hause ankam ging es sofort ans auspacken.

Auf der Innenseite der Verpackung ist ein Aufkleber geklebt. Hier wirds auspacken Schritt für Schritt erklärt.
Da hat sich ja jemand beim entwerfen der Verpackung Gedanken gemacht.


Unboxing

„Auspackhinweis“

Nachdem der Helios ausgepackt war, ging es sofort in die Outdoorküche zur Inbetriebnahme und dem ersten Probelauf.

Hinweis zur Inbetriebnhame

Auf der Gerätevorderseite ist ein Hinweisaufkleber. Hier wird nochmal aufgezeigt, dass der Helios nicht sofort gezündet werden kann, sondern (wie bei allen gasbetriebenen Geräten) die Leitungen erst mit Gas gefüllt werden müssen.

Der Gasanschluss befindet sich auf der von vorne gesehen rechten Seite und ist meiner Meinung nach ein bisschen kurz. Hier hätten 30 cm mehr Schlauchlänge schon gut getan.

Detailansicht

Das Gerät ist hochwertig verarbeitet und macht einen soliden Eindruck.
Sehr praktisch finde ich die Schublade, auf die das Grillgut gelegt wird.

Höhenverstellung

Rechts unten befindet sich die 3 stufige Höhenverstellung der Schublade. Sie ist mit einer Feder vorgespannt, so dass der Etagenwechsel leicht von sich geht.

Über den Drehknopf oben rechts kann der Helios gesteuert werden.
Nach drücken und drehen des Knopfs von OFF auf ON strömt Gas ein und die Piezozündung entzündet das Gasgemisch.

Auf der Stellung ON ist das Heizelement aus, über eine kleine Düse wird die Flamme zum entzünden der Heizelemente gehalten.

Zwischen MIN und MAX gedreht wird das Heizelement befeuert und der Oberhitzegrill heizt.

Ausgezogene Schublade

In der Schublade ist eine Edelstahl Tropfschale eingelegt und ein Edelstahl Gitter. Die Teile lassen sich leicht entnehmen und reinigen.
Auf der untersten Stufe das Grillgut auflegen, Schublade schließen und die gewünschte Höhe einstellen.

„Standby“-Flamme und Piezozünder
3 teiliges Heizelement

Der Helios musste sich natürlich gleich beweisen. Das Fleischstück wurde Sous Vide auf eine Kerntemperatur von 54°C vorgegart und erhält nun durch den Helios seine Röstaromen.

Probelauf
Eine perfekt gleichmäßige Kruste
Anschnitt

Fazit

Mit seiner großen Grillfläche und der praktischen Bedienung über den Drehknopf (manche Mitbewerber müssen per langem Streichholz gezündet werden bzw. eine „ON“-Standby Funktion gibt es gar nicht) in Kombination mit der herausziehbaren Schublade machen den Helios für mich zum perfekten Oberhitzegrill. Allein das Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt auf ganzer Linie.

Wir werden zusammen noch sehr viel Freude haben 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *