Um auch bei Wind und Regen den Grillspaß in der Outdoorküche perfekt nutzen zu können und weiterhin gemütlich im trockenen zu sitzen wird die Outdoorküche überdacht.

Die zu überdachende Fläche beläuft sich auf 5,5m und einer Tiefe von 4,5m. Als Windstopper kommt über die Mauer zum Nachbarn ein Art Glaskeil rein.

Und so sieht mein Vorhaben aus:

Zur Auswahl standen folgende Materialkombinationen:
1. Holzunterkonstruktion mit Doppelstegplatten
2. Holzunterkonstruktion mit VSG-Glas (8mm)
3. Aluminiumunterkonstruktion in RAL-Farbe mit Doppelstegplatten
4. Aluminiumunterkonstruktion in RAL-Farbe mit VSG-Glas (8mm)

Nachdem wir uns im April auf der Mittelbayerischen Ausstellung (MiBa) in Ingolstadt mehrere Konstruktionen unterschiedlicher Anbieter angesehen haben und auch mehrere Angebote bekamen war es für uns eigentlich klar.
Durch den recht geringen Preisunterschied zwischen Doppelstegplatten aus Kunststoff und 8mm VSG-Glas war hier klar das Echtglas der Gewinner.
Die Kunststoffplatten sehen einfach nicht so gut als das Echtglas aus.
Von der Unterkonstruktion war ich ebenfalls überrascht, preislich liegen Holz und Alu recht nah aneinander.

So fiel Schlussendlich die Entscheidung für eine Unterkonstruktion aus Aluminium und 8mm VSG-Glasplatten.

Preislich lagen die Messeangebote (Aluminium + Glas) bei 10.000-12.000 Euro.
(Zum Vergleich: Aluminium + Kunststoffplatten ca. 9000 Euro).

Da wir in der Arbeit auch über Terassenüberachungen uns unterhielten kam eine Firma aus der Region noch ins Gespräch. (gleich vorab: NEIN, ich bekomme für diese Werbung NICHTS, und zahle den normalen Preis für meine Überdachung, aber ich finde das Preis-Leistungsverhältnis so überzeugend, dass ich sie hier erwähne!).

Die Firma KD-Überdachung aus Ernsgaden (bei Ingolstadt) hatte ein unschlagbares Angebot.
Zusätzlich zu der Überdachung lies ich mir ins Angebot den Glaskeil und 2 Sets LED-Leuchten a 6 Stück) aufnehmen, so entstand ein Preis inkl. Lieferung und Montage von knapp über 6000 Euro.
Wie die Verarbeitungsqualität bzw. die Montagequalität ist, werde ich bei der Montage ausführlich dokumentieren.

Nachdem Mitte April das Angebot stand war es am 5.5.2017 soweit, hier wurde durch die Firma KD-Überdachung nochmals nachgemessen und meine Maße bestätigt.
Als der Auftrag stand wurde mir der als Montagetermin Ende Juli 2017 genannt.

Bis dahin habe ich genug Zeit, die Bodenplatte für meine zukünftige Aussenküche zu gießen. Der Eckpfosten der Überdachung wird auf der Bodenplatte montiert, die restlichen 2 Stützen bekommen ein Punktfundament.

Auf den folgenden Bildern (entstanden in der Ausstellung in Ernsgaden) ist ungefähr schon ersichtlich, wie die Überdachung mal aussehen wird.

Vorderansicht (kommt an die Seite des Sichtschutzs)

Seitenansicht der Überdachung (ohne Markise, dafür mit Glasscheibe im Keil zwischen Oberkonstruktion und Markisenkante

Ansicht von unten. Wir kommen statt 6 LED’s 12 Stück (jeweils 6 Stück getrennt schaltbar). Unterkonstruktion aus Aluminium (Pulverbeschichtet in Anthrazit), und klarem VSG-Glas

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *