Die Biertischgarnitur diente ja nur als Übergangslösung bis ich passende Gartenmöbel gefunden habe.

Die Anforderungen an den Tisch:
Länge zwischen 200cm und 220cm
Breite zwischen 75cm und 100cm
Robustes und pflegeleichtes Material für die Arbeitsplatte

Natürlich gibt es auch bei den Gartentischen wieder verschieden Materialien (Edelstahl,Aluminium, Kunststoff). Ich entschied mich für Aluminium als Gestellmaterial.
Nachdem ich erst mit einer Spraystoneplatte liebäugelte, aber dann bei den Pflegehinweisen fast aus allen Wolken gefallen bin wie empfindlich diese doch ist, fiel die Entscheidung auf eine HPL-Platte.

Die HPL-Platte besteht aus vielen Schichten Papier, welches mit Kunstharz unter Hitze und Druck miteinander verbunden wird. Die Platten sind extrem Widerstandsfähigkeit gegen Sonne, Feuchtigkeit, etc. und sehr stabil. Aufgrund der geschlossenen Poren auf der Oberfläche setzt sich auch kein Dreck darin ab.

Und dann… dann sah ich ihn. Meinen zukünftigen Tisch.
220cm Länge, 100cm breite, HPL Platte (das Dekor passt perfekt zu meinen Fliesen).
Der Hartman Victorio Gartentisch (Xerix/GreyStone) 220x100cm.

Mit einer Länge von 220cm passen auf jede der langen Seite 3 Stühle und auf die 100cm breite Seite jeweils 1 Stuhl. Dadurch können am neuen Gartentisch 7 bzw. 8 (wenn der Tisch gedreht und in die Mitte der Außenküche gestellt wird) Personen Platz finden.

Die Stühle (Hartman Alice in Xerix-Black*) hab ich ja bereits seit Jahren auf der Terasse im Gebrauch. Die Teakholzarmlehnen werde ich wieder mit Teakholzöl* einlassen, damit wie (auf dem ganz rechten Stuhl sichtbar) schön dunkel glänzen.

So hab ich zu den 4 neuen Stühlen noch 6 gleiche zusätzlich 😉

Ich bin mehr als zufrieden, der Tisch ist extrem stabil (auch dank des zusätzlichen Mittelfußes), die gewohnte Hartman Qualität der Stühle wurde ja bereits im jahrelangen Dauertest unter Beweis gestellt 😉

 

Langsam wird’s 🙂 Schritt für Schritt

2 KOMMENTARE

  1. Danke für den Tipp.
    Sind auch gerade auf der Suche nach einem Tisch mit passenden Sesseln und da sind die HPL Platten eine sparsame Alternative.

    lg
    Rene

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *