Innen ist die Schalung dicht, fehlt nur noch die Außenseite.

Aufgebaut wie auf der Innenseite: Schaltafel, 100×100 Kanthölzer als Verstärkung und das ganze mit Baustützen verspreizt.

Vor die Bewehrung wird noch ein Bentonitquellband gesetzt. Dies dichtet zwischen dem wasserdichten Keller und dem neuen WU-Beton ab.
Mittels Montagekleber aus der Kartusche wird das Quellband am Beton fixiert. Die Stoßkanten der Ecken und die Unterseite hab ich doppelt gelegt, sicher ist sicher 🙂

Im Oberen Bereich bauten wir eine Art Einfüllöffnung. Die Rampe ist höher als die Oberkante des ehemaligen Fensters.
So lässt sich die Aussparung bis oben mit Beton füllen.
Nachdem die Schalung entfernt wird, schneiden wir mit der großen Flex den Keil ein und entfernen diesen. So ist alles sauber gefüllt und dicht.

Für die Schubkarre bauten wir eine Art Rampe, dies soll einiges an Schaufelarbeit ersparen 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *