Die 12,7 Tonnen Mineralbeton tragfähiger Untergrund sind in die Baustelle gefahren.

Damit das ganze später auch mal eine gerade Ebene wird, haben wir mit dem Rechen und dem Hedue RD2 Baulaser eine gerade Fläche hergestellt.

Ich finds einfach klasse, viele im Bekannten-/Arbeits-/Freundeskreis haben irgendwas spezielles an Baumaschinen/Geräten. Und so konnte ich mir den Hedue RD2 mit Empfänger auch ausleihen (dafür darf mein Zipper auch mal auswärts auf einer anderen Baustelle arbeiten ;).

Geplant sind 6cm Pflaster, 4-5 cm Pflastersplit. Da sich der Mineralbeton beim verdichten mit der Rüttelplatte noch ca. 1 cm setzt, stellten wir den Empfänger des Hedue auf 9cm von der Fundamentoberkante ein.

Hedue RD2 Baulaser (grün)
Hedue RD2 Empfänger

Verteilt, eine saubere gerade Fläche hergestellt und mit der 100kg Rüttelplatte verdichtet sieht das ganze dann schon so aus: (Vors Kellerfenster wird noch ein Randstein gesetzt, deswegen ist das kleine Eck noch nicht aufgefüllt

Verdichtete Fläche

Nach einem Besuch meines Kieswerk des Vertrauens (Donaumoos Kies D.M.K.) und beladen mit 1,5 Tonnen Pflastersplit in der Körnung 2-5mm durfte mein Zipper auch diese Menge in die Baustelle fahren. In der Einfahrt liegen nochmal ca. eine Tonne, Split brauch ich beim 2. Bauabschnitt auch noch 😉

Auf ca. 5cm von der Fundamentoberkante haben wir die Fläche bereits aufgefüllt, so sparen wir uns morgen beim Pflasterlegen einiges an Arbeit (Vermutlich) 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *