Stressfreie, saftige Schweinshaxen mit Knusperkruste?
Extrem einfach und vorallem stressfrei gehts in der Sous Vide Version.

Zutaten

  • vordere Schweinehaxen (ca. 500-750g)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Das SousVide-Becken* auf 80°C vorheizen.
Verwendet wurde als Temperatur 80°C und als Zeitvorgabe 10 Stunden.

Die Schweinehaxen mit Salz und Pfeffer einreiben, anschließend einzeln mit dem Vakuumierer* in geeignete Beutel* verschweißen.

Mit Salz und Pfeffer gewürzte Schweinshaxen. In Vakuumbeutel verschweißt
Mit Salz und Pfeffer gewürzte Schweinshaxen. In Vakuumbeutel verschweißt

Die Schweinehaxen anschließend ins vorgeheizte Wasserbad geben.
(Wichtig: Beutel müssen unter Wasser sein!)

Kurz vor Ende des 10 Stunden Countdowns den Grill bzw. alternativ Backofen vorheizen.
Nach Ablauf der 10 Stunden die Beutel aus dem Wasser nehmen und aufschneiden.
Die Flüssigkeit in den Beuteln kann für eine leckere Soße verwendet werden.

Die weich gekochte Schwarte mit einem Messer einschneiden, dies ist nun viel leichter als im „Rohzustand“.

Ich verwendete eine indirekte Hitze von 300°C auf meinem Gasgrill.
Nach ca. 30 Minuten war die Kruste kross (Klopftest).

Durch den Sous-Vide Garvorgang lässt sich das Fleisch super einfach vom Knochen lösen und ist extrem saftig. In Verbindung mit der Knusperkruste eine ideale Kombination.

Viel Spaß beim nachmachen!

Das Ergebnis! Einfach lecker.
Das Ergebnis! Einfach lecker.

Rezept

Schweinshaxe Sous Vide
Rezept drucken
Portionen
1 Portion
Portionen
1 Portion
Schweinshaxe Sous Vide
Rezept drucken
Portionen
1 Portion
Portionen
1 Portion
Zutaten
  • 1 Stück vordere Schweinehaxen (ca. 500-750g)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Portionen: Portion
Anleitungen
  1. Das SousVide-Becken auf 80°C vorheizen. Verwendet wurde als Temperatur 80°C und als Zeitvorgabe 10 Stunden.
  2. Die Schweinehaxen mit Salz und Pfeffer einreiben, anschließend einzeln mit dem Vakuumierer in geeignete Beutel verschweißen.
  3. Die Schweinehaxen anschließend ins vorgeheizte Wasserbad geben. (Wichtig: Beutel müssen unter Wasser sein!)
  4. Kurz vor Ende des 10 Stunden Countdowns den Grill bzw. alternativ Backofen vorheizen. Nach Ablauf der 10 Stunden die Beutel aus dem Wasser nehmen und aufschneiden. Die Flüssigkeit in den Beuteln kann für eine leckere Soße verwendet werden. Die weich gekochte Schwarte mit einem Messer einschneiden, dies ist nun viel leichter als im "Rohzustand".
  5. Ich verwendete eine indirekte Hitze von 300°C auf meinem Gasgrill. Nach ca. 30 Minuten war die Kruste kross (Klopftest).
Rezept Hinweise

Durch den Sous-Vide Garvorgang lässt sich das Fleisch super einfach vom Knochen lösen und ist extrem saftig. In Verbindung mit der Knusperkruste eine ideale Kombination.

 

2 KOMMENTARE

  1. Hello from the US. This worked fantastically, reproducing the dish to what I recall from my vacation to Munich. Thank you.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anti-Spam *